Home > Berufe > Bundesfreiwilligendienst wird beliebter

Bundesfreiwilligendienst wird beliebter

cc by flickr/ Maufdi

cc by flickr/ Maufdi

In diesem Jahr endete in Deutschland bekanntermaßen der Zivildienst. Diese Stellen werden nun vom Bundesfreiwilligendienst abgedeckt. Zu Beginn waren die Reaktionen eher verhalten und es gab nicht so viele Bewerbungen. Inzwischen sprechen jedoch viele VerbĂ€nde von erfreulich steigenden Zahlen.

Seit dem 1. Juli hĂ€tten sich rund 16.000 MĂ€nner und Frauen als „Bufdis“ verpflichtet. Laut der Regierung muss die Zahl 2012 35.000 erreichen. So manch einer zeigt sich anhand der aktuellen Entwicklung zuversichtlich, dass die Zahl schon Ende dieses Jahres erreicht werden könnte. Ob dies klappt, sei dahingestellt.

Positiv sei auch, dass nach und nach alle Stellen besetzt werden. Jedoch muss man sagen, dass die Bufdis bei weitem nicht den gesamten Dienst der Zivis abdecken werden, sondern hier nur eine Art LĂŒcke schließen. Aktuell werben viele VerbĂ€nde dafĂŒr, dass sich mehr Ă€ltere Menschen bewerben, denn der Bundesfreiwilligendienst sei ideal fĂŒr Menschen in Rente, die noch etwas Sinnvolles und Soziales leisten wollten.

Auch interessant:

  1. Bundesfreiwilligendienst: Weniger Geld fĂŒr Bufdis
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks