Archiv

Archiv für Mai, 2012

Jobsuche in der Medizinbranche – Schnell zu beruflichem Erfolg

18. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / tuev_sued

F√ľr Jobsuchende ist das Finden einer neuen Anstellung nicht immer eine leichte Aufgabe, gerade wenn es sich um ein Berufsfeld mit vielen Jobanw√§rtern handelt. Eine immer noch gefragte Branche ist die Medizin und hier sollten Sie nicht nur als eine Anstellung als Arzt denken. Es gibt noch einige andere Berufsgruppen, die Ihnen m√∂glicherweise eine T√ľr √∂ffnen k√∂nnen. Hierzu geh√∂rt in einer Klinik und in einer Praxis zum Beispiel die Arbeit als Pfleger und Krankenschwester. Kranke m√ľssen je nach Bedarf rund um gepflegt werden und hierzu werden auch Helfer ben√∂tigt, die sich mit Ern√§hrung und der Bewegung auskennen.
Au√üerhalb der Klinik versuchen einige auch in Laboren und Forschungszentren Fu√ü zu fassen. Diese Mitarbeiter sind in der Forschung t√§tig und k√ľmmern sich zum Beispiel um die Anfertigung von Prothesen, oder aber f√ľhren medizinische Studien durch.

Die passende Anstellung finden
In den letzten Jahren hat sich in der Medizin einiges getan und dies gilt nicht nur f√ľr die Behandlungsm√∂glichkeiten, sondern auch f√ľr die neuen beruflichen M√∂glichkeiten, die Ihnen gegeben sind. Je nach Anstellung kann ein fertiges Studium gefordert werden, in viele Branchen k√∂nnen Anw√§rter aber beispielsweise auch bereits als Praktikanten oder Hilfsstudenten w√§hrend des Studiums einsteigen. Um √Ąrzte Jobs finden zu k√∂nnen ist es wichtig, alle zur Verf√ľgung stehenden M√∂glichkeiten der Jobsuche auch tats√§chlich zu nutzen. Im Normalfall l√§uft dies √ľber die Internetseiten der Kliniken. Auch im Internet gibt es mittlerweile Portale f√ľr medizinische Berufe, auf denen aktuelle Eintr√§ge angezeigt werden. Diese finden sich √ľber die Suchmaschinen und wichtig ist hier nicht nur Erfahrung, sondern auch Initiative. Gerade √Ąrzte und das Personal in der Pflege und Therapie m√ľssen auf den neusten Stand bleiben und sich auch in Form von Weiterbildungen engagieren. Wenn Sie also trotz engagiertem Suchens keine Position finden k√∂nnen, verzweifeln Sie nicht, sondern nutzen Sie die zur Verf√ľgung stehende Zeit f√ľr Fort- und Weiterbildungen. Dies kommt in jedem Fall beim√∂glichen zuk√ľnftigen Arbeitgebern gut an.

Tipps zum Jobaufstieg durch Wohltätigkeiten

14. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / homesbythomas

Der Begriff “Wohlt√§tigkeit” ist heutzutage ein allumfassender Begriff f√ľr Taten gegen√ľber Dritten, die hilfsbed√ľrftig sind und somit die Unterst√ľtzung anderen Menschen ben√∂tigen. Die ehrenamtliche Pflege von alten Menschen, eine Spende oder auch eine Patenschaft sowie die Betreuung von Kindern im Rahmen einer Freizeitgruppe sind nur einige Beispiele, die f√ľr den Sinn einer Wohltat stehen. Durch solch ein soziales Engagement sollen Hilfesuchende Unterst√ľtzung erfahren, welche sie auf anderen Wegen nie erhalten w√ľrden. F√ľr diejenigen, die ihre helfende Anbieten, kann ein soziales Engagement aber ebenso hilfreich sein, wenn es um den beruflichen Werdegang und den damit verbundenen Aufstieg auf der Karriereleiter geht.

In der Regel k√∂nnen sozial engagierte Menschen ihre T√§tigkeiten zum Beispiel bei einer Bewerbung in ihrem Lebenslauf unter dem Punkt “Soziales Engagement” eintragen und je nach Art der T√§tigkeit sogar eine T√§tigkeitsbeschreibung oder ein offizielles Empfehlungsschreibens der Bewerbung beilegen. F√ľr Personalverantwortliche entsteht daraus ein umfassendes und genaues Bild √ľber den Bewerber, was die Chancen f√ľr ein Bewerbungsgespr√§ch und eine eventuelle Festanstellung wesentlich erh√∂hen kann. Der Vorteil ist, dass nahezu bei jeder Bewerbung branchenunabh√§ngig diese Unterlagen beigelegt werden k√∂nnen. Personen, die sich beispielsweise zu einer Patenschaft f√ľr ein Kind entschieden haben, k√∂nnen eine gelungene Patenschaft in ihrer Bewerbung Geltung verleihen und ihre Qualifikationen untermauern. Eine gelungene Patenschaft bzw. ein gl√ľckliches Patenkind zeugen von der F√§higkeit Verantwortung zu √ľbernehmen und diese in hohem Ma√üe pflichtbewusst zu erf√ľllen.

Aber auch Arbeitnehmer, die erst w√§hrend einer bereit langj√§hrigen Festanstellung eine Patenschaft oder ein Ehrenamt aufnehmen, k√∂nnen beim Arbeitgeber mit dieser Entscheidung punkten, wenn es um den Aufstieg im Job geht. So kann auch hier bei einer intern ausgeschriebenen Stelle ein gl√ľckliches Patenkind durch die Verfolgung der erforderlichen Pflichten eine weitere Sprosse auf der Karriereleiter erklommen werden. Soziales sowie gesellschaftliches Engagement gewinnen bei Arbeitgeber zunehmend an Bedeutung, da sie das Gesamtbild sowie charakterliche Eigenschaften eines Bewerbers detailliert und umfassend beschreiben.

Hamburg bietet vielfältige Karrierechancen im E-Commerce

5. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / LuxTonnerre

Die sch√∂ne Hansestadt Hamburg mit der Au√üen- und Binnenalster bietet nicht nur einen hohen Freizeitwert f√ľr seine Bewohner, sondern auch handfeste Karrierem√∂glichkeiten im Bereich des E-Commerce. Keine andere deutsche Stadt hat eine h√∂here Dichte an klassischen Online-H√§ndlern und IT-Dienstleistern. Davon zeugt auch die IT-Initiative der Stadt und vieler Unternehmen: Hamburg@work, mit eigener E-Commerce-Sparte, hier vernetzen sich gro√üe Online-Shops mit neuen Startups und bilden ein Forum f√ľr die Entwicklung und Analyse der neusten Trends im E-Business. Zudem hat Hamburg@work gemeinsam mit den Softwareentwicklern und E-Commerce-Beratern Novomind und ePages ein eigenes Stipendium f√ľr E-Commerce ausgerufen. Bewerben d√ľrfen sich Informatikstudenten, dotiert ist das Stipendium mit 500 Euro monatlich, zudem profitieren die Stipendiaten vom Know-how der Firmen. Interessant f√ľr Bachelor-Studenten ist auch der Masterstudiengang ‚ÄěIT-Management/ -Consulting‚Äú der stark praxisorientiert ist und von der Universit√§t Hamburg in Zusammenarbeit mit der IHK angeboten wird.

F√ľr Absolventen, Berufseinsteiger oder Arbeitssuchende eignet sich f√ľr die Jobsuche vor allem das Jobportal Joboter.de mit einer einfach zu bedienenden Suchfunktion, man gibt entweder,Jobs Hamburg oder E-Commerce in Hamburg ein und finden Inserate von Personalagenturen (z.B. Hays oder das Hanseatische Personalkontor Hamburg). Sie bieten Stellen im Bereich der Shop-Koordination an oder vermitteln auch einzelne Projekte, wie die Verwaltung von Gutscheinen im Online-Handel. Ebenfalls bietet der weltweit zweitgr√∂√üte Online-H√§ndler Otto mit Sitz in Hamburg vielf√§ltige Karrierem√∂glichkeiten im E-Commerce, vom Einstieg √ľber ein Praktikum als E-Commerce Consultant bis hin zu einer Festanstellung als E-Commerce Projektleiter. Ein ebenfalls interessanter Arbeitgeber in Hamburg ist der Paketdienst Hermes, hier kann man vor allem im E-Fulfillment viel Erfahrung sammeln.

Es wird also schnell deutlich, dass die Hansestadt Hamburg gerade in der Sparte des E-Commerce viele Karrierechancen er√∂ffnet, die man dann weltweit f√ľr eine stabile Karriere nutzen kann.