Archiv

Archiv für März, 2013

Microsoft Office 365

4. März 2013 Keine Kommentare

sponsored by Microsoft

Microsoft 365 steht für eine völlig neue Produktlinie des amerikanischen Software Konzerns. Während sowohl Konkurrenten aus dem Soft- und Hardwarebereich als auch Telekommunikationsanbieter schon mehrfach Entwicklungen präsentiert haben, die ihre jeweiligen Produkte mit den Vorzügen des Internets, speziell des mobilen Internets in Verbindung setzten, hielt sich Microsoft in diesen Entwicklungen bislang auffällig zurück.
Dies soll sich jedoch nun ändern: In einem neuen Werbevideo zeigt der Konzern seine neue Produktlinie: Office 365. Die 365 im Namenstitel dürfte wohl auf die Anzahl der Tage im Jahr anspielen und verdeutlichen, dass diese neue Innovation der Office Produkte nicht nur 365 Tage im Jahr bereitstehen sondern darüber hinaus von jedem Ort der Welt und von zahlreichen unterstützten Geräten aufgerufen werden können. Das neue Werbevideo zeigt eine junge Geschäftsfrau, die sich genau wie ihre Daten, die sie täglich und regelmäßig benötigt, scheinbar an mehreren Orten gleichzeitig aufhält: Sie befindet sich in einer Bar, gleichzeitig in einem öffentlichen Verkehrsmittel und schließlich an einem ihrer Arbeitsplätze. Auch ihre Daten sind an all diesen Orten zeitgleich und stets aktualisiert verfügbar.


Mit Office 365 nutzt nun auch Microsoft eine Technologie, die keine neue Erfindung darstellt sondern bereits mehrfach Anwendung findet: Die Cloud. Die Cloud macht persönliche Daten, wie Dokumente, Bilder, aber auch Musik- und Videodaten an allen Orten und ĂĽber mehrere Geräte nutzbar und verfĂĽgbar. Dabei erfolgt eine Aktualisierung und Synchronisation auf allen Geräten komfortabel, d.h. meist automatisch. Dieses Konzept erspart dem Nutzer Zeit und Aufwand. Während viele Konzerne und Telekommunikationsanbieter bisweilen ihre eigene Cloud betreiben, gibt es aber auch schon unabhängige Anbieter, die ein ähnliches System kostenlos oder zu gĂĽnstigen Konditionen anbieten. Zu derartigen Anbietern gehört z.B. die Dropbox. Während kleine Speicherplätze kostenfrei zur VerfĂĽgung gestellt werden, wird fĂĽr einen höheren Speicherbedarf eine geringe NutzungsgebĂĽhr fällig. Ă„hnlich dĂĽrfte auch das neue Cloud-Konzept Microsoft 365 funktionieren. UnterstĂĽtzt werden sollen alle gängigen Computer und alle neuen Generationen der Tablet- und Smartphones. Bezogen auf Office dĂĽrfte dies bedeuten, dass alle bekannten Office Produkte und Dateitypen, wie Word, Excel, Outlook oder Access neue Funktionen bekommen werden. Da Word und Excel sowohl in Behörden als auch in Bildungseinrichtungen geschätzte und oft verwendete Programme sind, wird es sicherlich – sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen – viele Interessenten geben. Microsoft bietet Office 365 in drei unterschiedlichen Produktvarianten an, die jeweils eine unterschiedliche Schwerpunktsetzung aufweisen: Eine Basis-Version fĂĽr Behörden, eine Midsize-Variante, die speziell fĂĽr Bildungseinrichtungen und Ausbildungsstätten optimiert ist, und schlieĂźlich die Version „Enterprise“, die sich an den BedĂĽrfnissen von GroĂźunternehmen orientiert.

KategorienTechnik Tags: ,