Archiv

Artikel Tagged ‘Internet’

Das Internet bietet zahlreiche Stellenangebote

10. September 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Adam Tinworth

Auch wenn sich die wirtschaftliche Lage im letzten Jahr deutlich verbessern konnte, sind Stellenangebote heute immer noch rar gesĂ€t. Wer sich bei seiner Jobsuche ausschließlich auf die Hilfe der Arbeitsagentur verlĂ€sst, dem kann es passieren, dass er/sie viele Angebote gar nicht mitbekommt. Schließlich haben auch die Arbeitgeber den Trend der Zeit erkannt und inserieren ihre Stellen in Jobbörsen im Internet. Aufgrund dessen, dass der Arbeitgeber so viel mehr Arbeitssuchende erreichen kann, rentiert sich die Anzeige im Internet fĂŒr ihn weitaus mehr.

Aber auch Arbeitssuchende haben durch die Jobbörsen im Internet zahlreiche Vorteile. Melden sie sich zum Beispiel auf einer Seite an, so werden sie automatisch per Mail ĂŒber eingehende Stellenangebote informiert. Dies erleichtert die Jobsuche nicht nur um ein Vielfaches, dadurch, dass der Arbeitssuchende seine Daten im Internet hinterlegen kann werden Arbeitgeber vielleicht genau auf diese Person aufmerksam.

Bei den Jobbörsen im Internet kann der Arbeitssuchende nicht nur seinen Lebenslauf und seine Zeugnisse einstellen, durch sein abgeschicktes Bewerbungsdossier wird er/sie auch in eine Kartei aufgenommen. Sollte nun ein Arbeitgeber eine Stelle zu besetzen haben, wird das System automatisch nach Personen durchsucht, die dem Anforderungsprofil entsprechen.
SelbstverstĂ€ndlich kann auf der Seite der Jobbörse auch angegeben werden wie weit die ArbeitsstĂ€tte vom Wohnort entfernt liegen darf. Wenn der Arbeitssuchende bereit ist, seinen Wohnort zu wechseln oder aber eine lĂ€ngere Wegstrecke zum Arbeitsort in Kauf zu nehmen vergrĂ¶ĂŸert sich die Zahl der Stellenangebote natĂŒrlich drastisch.

Ein weiterer, aber sehr wesentlicher Vorteil der Jobsuche im Internet ist es, dass der Arbeitssuchende sein Bewerbungsdossier einmal kostenlos einstellen kann und dann auf RĂŒckrufe warten muss. Die Zeiten, in denen Briefe geschrieben und versendet werden mussten, gehören nun endlich der Vergangenheit an. Somit spart der Arbeitssuchende sich nicht nur viel Zeit, sondern auch sehr viel Geld.

Springest: Online-Portal sorgt fĂŒr Durchblick bei Weiterbildungsangeboten

16. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
 Screenshot Springest.de

Screenshot Springest.de

Das Thema Weiterbildung ist fĂŒr das berufliche Fortkommen in fast allen Branchen unerlĂ€sslich. Es bringt einen jedoch oft nicht nur beruflich ein StĂŒck weiter, sondern auch persönlich. Auf dem deutschen Markt gibt es eine Vielzahl von Weiter- und Fortbildungsangeboten. In dieser Flut von Möglichkeiten ist es oft nicht ganz einfach, das passende Angebot fĂŒr einen selbst zu finden.

Hat einen die Suche nach interessanten Seminaren oder Kursen meist viel Zeit und Aufwand gekostet, so findet sich seit kurzem im Netz ein neues Online-Portal, das einem das Ganze deutlich erleichtern soll. Die Plattform Springest ist in den Niederlanden bereits ein echter Erfolg und startet nun auch in Deutschland durch.

Schon jetzt findet man auf Springest.de eine Auswahl von gut 11.000 Kursen von ĂŒber 200 deutschen Anbietern. Das Gute bei Springest ist, dass man dank persönlicher Vorgaben schnell und einfach zu Weiterbildungsmöglichkeiten gelangt, die zur persönlichen Situation und natĂŒrlich dem eigenen Geldbeutel passen. ZusĂ€tzliche Informationen zieht man aus Bewertungen und Bemerkungen von Teilnehmern, die bei den Seminaren oder Kursen bereits dabei waren. ErgĂ€nzt wird Springest durch Tipps und Tricks von Experten und bald auch durch FachbĂŒcher oder Qualifikationstests.

Es gibt mittlerweile bereits Unternehmen, die Springest in ihr Intranet aufgenommen haben um individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten fĂŒr die Mitarbeiter zu finden. Webseiten-Betreiber können darĂŒberhinaus zum Beispiel eine Springest-Suchbox in die eigene Seite einbinden.

Stellensuche: Auf Internet und Zeitung setzen

18. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ rcprofit

cc by flickr/ rcprofit

Das Internet spielt ohne Frage auch bei der Stellensuche eine immer grĂ¶ĂŸere Rolle. Jedoch sollte man bei der Suche nach einem neuen Job nicht alleine auf das Netz setzen, denn fĂŒr viele Arbeitgeber haben die Printmedien nach wie vor eine große Bedeutung.

So setzen laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Avis im Auftrag des Branchenverbads Bitkom 79 Prozent aller Firmen auf die großen Online-Stellenbörsen. 69 Prozent veröffentlichen zudem die Angebote auf der firmeneigenen Website. Auch hier lohnt sich also ein Blick. An dirtter Stelle wurden von den befragten Unternehmen die Printmedien mit immerhin noch 58 Prozent genannt.

Eine wachsende Bedeutung haben in zudem soziale Netzwerke mit 33 Prozent. Desweiteren suchen 28 Prozent nach neuen Mitarbeitern auf Online-Jobbörsen, die branchenspezifisch sind. Wer nach einer neuen Stelle sucht, sollte demnach auf einer Vielzahl von Plattformen online suchen und zugleich die Zeitung nicht außer Acht lassen.