Home > Jobportale > Tipps zum Jobaufstieg durch Wohltätigkeiten

Tipps zum Jobaufstieg durch Wohltätigkeiten

cc by flickr / homesbythomas

Der Begriff “Wohltätigkeit” ist heutzutage ein allumfassender Begriff fĂĽr Taten gegenĂĽber Dritten, die hilfsbedĂĽrftig sind und somit die UnterstĂĽtzung anderen Menschen benötigen. Die ehrenamtliche Pflege von alten Menschen, eine Spende oder auch eine Patenschaft sowie die Betreuung von Kindern im Rahmen einer Freizeitgruppe sind nur einige Beispiele, die fĂĽr den Sinn einer Wohltat stehen. Durch solch ein soziales Engagement sollen Hilfesuchende UnterstĂĽtzung erfahren, welche sie auf anderen Wegen nie erhalten wĂĽrden. FĂĽr diejenigen, die ihre helfende Anbieten, kann ein soziales Engagement aber ebenso hilfreich sein, wenn es um den beruflichen Werdegang und den damit verbundenen Aufstieg auf der Karriereleiter geht.

In der Regel können sozial engagierte Menschen ihre Tätigkeiten zum Beispiel bei einer Bewerbung in ihrem Lebenslauf unter dem Punkt “Soziales Engagement” eintragen und je nach Art der Tätigkeit sogar eine Tätigkeitsbeschreibung oder ein offizielles Empfehlungsschreibens der Bewerbung beilegen. FĂĽr Personalverantwortliche entsteht daraus ein umfassendes und genaues Bild ĂĽber den Bewerber, was die Chancen fĂĽr ein Bewerbungsgespräch und eine eventuelle Festanstellung wesentlich erhöhen kann. Der Vorteil ist, dass nahezu bei jeder Bewerbung branchenunabhängig diese Unterlagen beigelegt werden können. Personen, die sich beispielsweise zu einer Patenschaft fĂĽr ein Kind entschieden haben, können eine gelungene Patenschaft in ihrer Bewerbung Geltung verleihen und ihre Qualifikationen untermauern. Eine gelungene Patenschaft bzw. ein glĂĽckliches Patenkind zeugen von der Fähigkeit Verantwortung zu ĂĽbernehmen und diese in hohem MaĂźe pflichtbewusst zu erfĂĽllen.

Aber auch Arbeitnehmer, die erst während einer bereit langjährigen Festanstellung eine Patenschaft oder ein Ehrenamt aufnehmen, können beim Arbeitgeber mit dieser Entscheidung punkten, wenn es um den Aufstieg im Job geht. So kann auch hier bei einer intern ausgeschriebenen Stelle ein glückliches Patenkind durch die Verfolgung der erforderlichen Pflichten eine weitere Sprosse auf der Karriereleiter erklommen werden. Soziales sowie gesellschaftliches Engagement gewinnen bei Arbeitgeber zunehmend an Bedeutung, da sie das Gesamtbild sowie charakterliche Eigenschaften eines Bewerbers detailliert und umfassend beschreiben.

Auch interessant:

  1. Bessere Jobchancen durch eigene Webseite
  2. Tipps fĂĽr die Online-Bewerbung. Was kann man alles falsch oder richtig machen?
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks