Technik

Michelin Road Usage Lab mit neuen Tipps für den Winter

Auch wenn in vielen Regionen Deutschlands der Herbst recht mild ausfällt, sollte man sich schon mal Gedanken über den Wintereinbruch machen. Denn wenn es erst einmal kalt wird, steigt die Unfallgefahr auf den Straßen – besonders wenn man noch mit Sommerreifen unterwegs ist. Der Reifenhersteller Michelin hat im Rahmen des Michelin Road Usage Lab diverse Videos bereitgestellt, die die Risiken deutlich aufzeigen.

Die Reifenmarke Michelin steht seit jeher für qualitativ hochwertige Bereifung, bietet dem Käufer eine umfangreiche und hochwertige Produktpalette und vermittelt ihm das Gefühl, sich mit einem Reifen von Michelin für das richtige Produkt zu Gunsten seiner Sicherheit entschieden zu haben. Bei der neuen Kampagne von Michelin unter dem Titel „Road Usage Lab – What’s the difference“ konzentriert sich das französische Traditionsunternehmen in seinem neusten Videospot auf schwierige Wetterverhältnisse gerade in der wetterunbeständigen Übergangszeit von Herbst auf Winter und von Winter auf Frühjahr.

Regennasse, rutschige Fahrbahn und noch kalter gefrorener Untergrund machen das Bremsen oft schwierig und der Bremsweg vergrößert sich immens. Road Usage Lab Reifen besitzen die neuste Technologie von Michelin, diese neuen Reifen sollen die besten Eigenschaften von Winter und Sommerreifen in sich vereinen. Die Laufeigenschaft des Reifens passt sich optimal auch den schwierigsten Wetter- und Straßenverhältnissen an.

Es besteht aber keine Geschwindigkeitsbeschränkung, wie bei herkömmlichen Winterreifen und der Bremsweg ist auch bei extremen Wetterverhältnissen vergleichsweise sehr kurz. Der Spot ist kurz, einprägsam und beinhaltet wichtige Ergebnisse der Stiftung Warentest und die Besonderheiten der neuen Technologie des Road Usage Lab Reifen, die für den Käufer von Interesse sein können. Beim Zuschauer und damit dem potentiellen Käufer wird ein vertrauensvolles, sicheres Gefühl gegenüber der Firma Michelin und dem neuen Produkt geweckt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.