Studium

Wirtschaftsinformatik Studium: Inhalte, Berufe, Gehalt & Jobs

Heute wollen wir Euch das Studium der Wirtschaftsinformatik näher vorstellen. Welche Inhalte werden im Wirtschaftsinformatik-Studium vermittelt, welche Berufe kann man als Wirtschaftsinformatiker ergreifen und wie sind die Karrierechancen in Bezug auf Jobs und Gehalt?

Wirtschaftsinformatik könnt Ihr an einer Hochschule oder Universität studieren. In diesem Studiengang werden betriebswirtschaftliche und informationstechnische Fachkenntnisse kombiniert. Durch verschiedene informationstechnische Verfahren, Fragestellungen und Techniken könnt Ihr betriebswirtschaftliche Probleme lösen. Der Studiengang wird in der heutigen Zeit immer wichtiger, da die IT-Systeme und die Techniken immer komplexer werden. Mit einem abgeschlossenen Studium in Wirtschaftsinformatik habt Ihr auf dem Arbeitsmarkt sehr gute Jobaussichten. In diesem Artikel wird der Studiengang Wirtschaftsinformatik, die Voraussetzungen, die Studieninhalte, die Aufstiegsmöglichkeiten und die Universität Furtwangen näher beschrieben. 

Wirtschaftsinformatik Studieninhalte

Innovative Kommunikations- und Informationssysteme werden in allen Bereichen benötigt, um komplexe Probleme und Fragestellungen effektiv und effizient lösen zu können. Im Wirtschaftsinformatik Studium an der Uni Furtwangen lernt Ihr kommunikative, technische, gestalterische und analytische Fähigkeiten und bildet nach dem Studium eine wichtige Schnittstelle zwischen IT-Management und Betriebswirtschaft. Studieninteressierte können sich im Hauptstudium/Grundstudium für unterschiedliche Themen entscheiden. Hier könnt Ihr z. B. zwischen E-Commerce, Digital Business und Data Science wählen. Im Grundstudium werden Fachkenntnisse in Organisation, Betriebswirtschaft und Informatik vermittelt. Zudem werden Euch verschiedene Softskills beigebracht, die Ihr für die spätere Arbeit benötigt. Weitere Themenfelder sind Business Intelligence, VWL, Software Engineering, Supply Chain Management, Logistik, Datenbanken und Programmiersprachen. Das Besondere am Wirtschaftsinformatik Studium ist der Praxisbezug. In den Studienfächern werdet Ihr mit den aktuellsten Technologien arbeiten (z. B. SAP, Java oder andere modernen Applikationen und mobile Technologien). Das gelernte Fachwissen könnt Ihr in einem Praxissemester anwenden. In dieser Zeit arbeitet Ihr in einem Unternehmen in verschiedenen Bereichen. An der Universität Furtwangen könnt Ihr Euch auf Digital Business und E-Commerce und auf Business Data Science spezialisieren und Wirtschaftsinformatik studieren. In beiden Bereichen werden in den ersten drei Semestern wichtige Grundlagen und Fachkenntnisse vermittelt. Im vierten Semester folgt dann das Praxissemester. Das Studium dauert sieben Semester.

Voraussetzungen für das Wirtschaftsinformatik Studium

Für das Wirtschaftsinformatik Studium benötigt Ihr die allgemeine Hochschulreife. Mit dem bestandenen Abitur oder Fachabitur erhaltet Ihr eine Zugangsberechtigung für die Hochschule oder Universität, an der Ihr studieren möchtet. Es ist wichtig, dass Ihr Euch im Vorfeld über die Zugangsvoraussetzungen erkundigt. Neben den fachlichen Voraussetzungen sollten Studieninteressierte auch persönliche Voraussetzungen mitbringen. Das Interesse an wirtschaftlichen und informationstechnischen Fragestellungen und Vorgängen und Interesse an PCs und Technik gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für den Wirtschaftsinformatik Studiengang. Vorkenntnisse im Programmieren und das Erlernen einer Programmier- oder Computersprache können Euch den Einstieg in das Studium erleichtern. Für das Lösen von komplexen informationstechnischen und betriebswirtschaftlichen Problemen sind Englischkenntnisse und gute Denk- und Analysefähigkeiten wichtig. Nach dem Studium werdet Ihr in zusammen mit anderen Entwicklern oder Technikern zusammenarbeiten. Kommunikation und Teamfähigkeit sind hier besonders gefragt und wichtig. 

Bereiche, Berufe und Branchen, in denen Wirtschaftsinformatiker arbeiten

Das Besondere am Wirtschaftsinformatik Studium ist, dass Ihr in verschiedenen Bereichen und Branchen arbeiten könnt. Beliebte Bereiche für Wirtschaftsinformatiker sind das Prozessmanagement, Business Intelligence, Telekommunikation, die Internetökonomie, Informationsmanagement sowie Kommunikations- und Informationssysteme. Durch die fortschreitende Digitalisierung können sich Studenten auch in den Bereichen E-Government, E-Learning, Business Applikationen und Mobile Business bewerben. Qualifizierte Wirtschaftsinformatiker werden händeringend gesucht. 

Verdienstmöglichkeiten und Gehalt als Wirtschaftsinformatiker

Die Verdienstmöglichkeiten als Wirtschaftsinformatiker nach einem abgeschlossenen Studium sind sehr gut. In der Anfangszeit könnt Ihr mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt zwischen 3.000 und 4.500 Euro brutto rechnen. Durch Berufserfahrung könnt Ihr das Gehalt mit der Zeit erhöhen. Wichtige Faktoren für die Höhe des Gehalts sind Standort des Unternehmens, die Region, die Branche und die Größe der Firma. 

Fortbildungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven für WirtschaftsinformatikerInnen

Die Regelstudienzeit für ein Studium in Wirtschaftsinformatik beträgt sechs bis acht Semester. Als ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker seid Ihr die Schnittstelle zwischen der betriebswirtschaftlichen Abteilung, der IT-Abteilung und der Technik. Flexibilität im Beruf sind für Wirtschaftsinformatiker immens wichtig. Es gibt zahlreiche Weiterbildungsangebote, die ausgebildete Wirtschaftsinformatiker belegen können. Die IT-Branche wandelt sich ständig. Es ist wichtig, dass Ihr auf dem Laufenden bleibt und Euch mit den neuesten Techniken, Entwicklungen oder Trends befasst. In den Seminaren oder Weiterbildungen können Softskills verbessert werden. 
Natürlich bietet sich nach dem Bachelorstudiengang in Wirtschaftsinformatik auch ein Master-Studiengang an. Mit einem Master-Abschluss könnt Ihr Euch auf Stellen als Bereichsleiter, Projektleiter oder Projektmanager bewerben. Bereichsleiter kümmern sich um die Entwicklung des Geschäfts und entwerfen passende Konzepte. Projektleiter steuern und kontrollieren die Planung eines Projekts und achten darauf, dass gesetzte Termin- und Sachziele erreicht werden. Projektmanager sind bei den Projekten mehr eingebunden, überwachen die Präsentation der Ergebnisse und sind am Vertrieb neuer Produkte oder Systeme beteiligt. 

Wirtschaftsinformatik Studium an der Hochschule Furtwangen

Die Hochschule Furtwangen liegt im südlichen Schwarzwald in Baden-Württemberg. Das Ziel der Hochschule ist die praxisnahe Ausbildung der Studenten und Vorbereitung auf die Arbeitswelt. In den Bereichen Medien, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Gesundheit und Internationale Wirtschaft genießt die Hochschule ein hohes Ansehen. Die Hochschule gehört zu den begehrtesten Hochschulen im Bereich angewandte Wissenschaften für internationale Studenten. Die Regelstudienzeit der Bachelorstudiengänge beträgt sieben Semester. In den ersten Modulen werden grundlegende Themenfelder und Bereiche unterrichtet, auf denen das restliche Studium aufbaut. In den Hauptmodulen wird das Fachwissen vertieft. Informationen über die einzelnen Studiengänge erhalten Sie auf der Homepage der Hochschule Furtwangen. 

Die Studiengänge werden regelmäßig an die Entwicklungen und Techniken angepasst. Studenten werden an der Hochschule in verschiedenen Bereichen gefördert, damit Ihr komplexe Fragestellungen selbstständig lösen und Konzepte entwickeln könnt. Die Hochschule legt viel Wert auf eine innovative und qualitative Ausbildung der Studenten. Alle Themenfelder sind wissenschaftlich belegt und auf dem neuesten Stand. Studenten lernen hier wichtige Schlüsselqualifikationen, wodurch die Stärken und Kompetenzen gestärkt werden können. 
Bestnoten von ehemaligen Studenten erhält die Hochschule für das Wirtschaftsinformatik Studium. Besonders gut schneiden hier die Bereiche Studienangebote, die Studiensituation an der Hochschule, die Unterstützung der Hochschule, Prüfungen und Berufsorientierung ab. Nähere Informationen können interessierte Studenten auf der Homepage nachlesen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.