Home > Berufe > Welche Berufe gibts in der Modewelt?

Welche Berufe gibts in der Modewelt?

Modejob Dekorateurin

Modejob Dekorateurin

Modedesigner ist fĂŒr viele ein Traumberuf. Doch in der Modewelt gibt es noch viel mehr spannende Berufe zu entdecken, als nur den des Modedesigners.Hinzu kommt, dass viele ein einseitiges Bild vom Berufsfeld des Modedesigners haben. Gefragt sind hier neben gestalterischem Talent sowohl technisches VerstĂ€ndnis als auch kaufmĂ€nnisches Talent. Zudem sollte man sich in Textilien gut auskennen und eine gewisse KreativitĂ€t mitbringen. So kann man auch als Manager bei einem Label arbeiten oder einer Handelskette, wie H&M oder Esprit.

Ein weiterer beliebter Job ist der des Modeschneiders. In diesem Beruf ist ein sicherer Umgang mit NĂ€hnadel und NĂ€hmaschine der ausschlaggebende Faktor.
Über dem Modeschneider steht der Bekleidungstechniker, da er die Aufgaben des Modeschneiders beherrschen sollte, dazu aber auch betriebswirtschaftliche Aufgaben zugewiesen bekommt. Er ist dafĂŒr verantwortlich, dass die ProduktionsablĂ€ufe nach Plan ablaufen. Dieser Beruf ist mit viel reisen verbunden, da sich viele ProduktionsstĂ€tten im Ausland befinden und sollte daher von reisefreudigen Menschen gewĂ€hlt werden.

Weiterhin gibt es den Beruf des Mode-EinkÀufers und Produktmanagers. Um diese Berufe zu erlernen, ist eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ein gutes Fundament. Besser jedoch, wÀre ein BWL-Studium oder sogar ein Studium des Textilmanagement.
Zur Modewelt gehören selbstverstĂ€ndlich auch Laden- beziehungsweise Boutiquebesitzer dazu. Auch sie sollten ein gewisses GespĂŒr fĂŒr Mode haben, insbesondere, wenn sie die Klamottenauswahl ihres GeschĂ€fts betreiben. Dazu gehören weiter die Angestellten, von denen ebenfalls ein Know How erwartet wird, da diese unter anderem zur Kundenberatung und Schaufensterdekoration eingesetzt werden. Das Ganze gibt es dann natĂŒrlich auch als Online-Version – und wer kennt heute nicht die großen Modeseiten wie ShopStyle Deutschland, Zalando oder Dress for Less?

In der Modewelt sind die Shows, in denen Modedesigner ihre neuesten EntwĂŒrfe vorstellen, sicherlich stets ein Highlight. Hierbei sind wiederum einige mehr Leute gefragt, als bloß der Designer und die Models selbst. Als Model ist es sehr wichtig ein gepflegtes Äußeres zu haben und wandelbar zu sein, schließlich ist die Aufgabe die jeweilige Mode des jeweiligen Designers bestmöglich zu verkörpern.
Um das Make up der Models kĂŒmmern sich die Visagisten vor Ort. Bei einer solchen Show sind natĂŒrlich auch viele Techniker gefragt. KĂŒnstler, wie DJs oder Fotografen sind hier ebenso vertreten.

Allgemein ist es bei vielen Berufen in der Modebranche wichtig praktische Erfahrung zu sammeln, daher empfiehlt es sich ein Praktikum zu absolvieren, zum einen um zu erkennen, ob es tatsÀchlich der Traumberuf ist und zum anderen um sich weiterzubilden.

Auch interessant:

  1. Diese Berufe genießen in Deutschland das meiste Vertrauen
KategorienBerufe Tags: , ,
  1. Mickey Loggens
    25. Juli 2011, 10:01 | #1

    Ich nĂ€he nun seit 4 Jahren mit meiner guten alten NĂ€hmaschine. Seit 3 Wochen ist sie leider kaputt gegangen, und jetzt schaue ich mich im Internet nach einer neuen NĂ€hmaschine um. Im Netz habe ich mehrere gute Tipps erhalten, und ĂŒberlege jetzt, mir eine Maschine von der Firma Husqvarna anzuschaffen. Ich betreibe das NĂ€hen als Hobby und dachte ich frage euch, ob einer von euch mir ein paar gute Tipps geben kann.
    Gruß

  1. Bisher keine Trackbacks